Das Büro als Marke. Wie die Einrichtung das Unternehmen beeinflusst

Die Wahrnehmung einer Marke wird von vielen Faktoren beeinflusst: Die Werte des Unternehmens, ein bestimmter Dresscode und nicht zuletzt die Büro-Gestaltung. Wieso gerade diese eine große Rolle für die Markenbildung spielt, zeigt dieser Gastbeitrag von 99chairs.

Beim Gedanken an ein hippes Technologie-Startup denken die meisten Menschen an offene Büros mit Besprechungs-Sofa und Tischkicker. Hier und da steht vielleicht auch eine gut gekühlte Mate-Limo auf dem Tisch. Die Mitarbeiter einer Großkanzlei stellt man sich dahingegen eher im strengen Dresscode im Großraumbüro vor. Und die Verwaltungs-Angestellten sitzen ganz klassisch im zweier-Büro mit Zimmerpflanze in der Ecke.

Die Räume, in denen wir arbeiten, beeinflussen nicht nur das Selbstverständnis eines Unternehmens. Sie spielen auch eine Rolle für die Wahrnehmung von außen. Die Experten für Büro-Design, 99chairs, zeigen in diesem Gastbeitrag, was die Einrichtung für die Visual Identity eines Unternehmens bedeutet (der Beitrag ist erstmals auf ihrem Blog erschienen).

Für was ein Unternehmen steht und was sich hinter einer wohlklingenden Unternehmensphilosophie verbirgt, wird auch in der Marke ausgelotet. Wie definiert sich ein Unternehmen und worauf ist es spezialisiert? Was sind die Werte der Marke, die es vertritt? Und worin liegt sein unique value? Diese grundlegenden und thematisch weiterführenden Fragen stehen bei der Markenentwicklung auf der Tagesordnung und entwickeln sich wie ein Unternehmen immer weiter. Die Markenbildung umfasst dabei auf der visuellen Seite weit mehr als ein trendy äußeres Erscheinungsbild, das von Zeit zu Zeit angepasst wird. Die Visual Identity ist das öffentlichkeitswirksame Aushängeschild, das sich aus unzähligen Kleinteilen zusammensetzt und bei jeder größeren Umstrukturierung mit überdacht werden sollte.

Zur Visual Identity eines Unternehmens zählt dabei im common sense alles, was affektiv von einem Unternehmen wahrgenommen wird. Dazu gehört z.B. ein bestimmter ‚Dresscode‘, der nicht immer sofort ins Auge fällt, oder die individuelle Gestaltung der Büros, passend zur Unternehmenskultur, wofür wir bei 99chairs Experten sind. Apple und Nike setzten kürzlich aufsehenerregende visuelle Statements mit ihren neuen futuristischen HQ-Komplexen, die architektonisch ihre Brand Identities verkörpern.

Der fünf Milliarden teure Apple Park im Silicon Valley, entworfen vom prestigeträchtigen Londoner Architekturbüro Forster + Partner, zählt zu den energieeffizientesten Gebäudekomplexen weltweit und setzt neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Design. Der runde Bau passt perfekt zum Image von Apple, die in ihren Produkten hochwertiges Design mit den neuesten Technologien verbinden. Nike wiederum punktet mit dem neuen USA Headquarter in New York mit einem Indoor Basketballplatz und viel Platz für kreativen Austausch. Die Sportmarke greift mit der neuen Zentrale den Community Gedanken, der bei vielen Sportarten gelebt und von Nike maßgeschneidert wird, architektonisch auf und vermittelt über den Ort die Brand Identity.

Ob chaotisch-gemütlich oder clean und aufgeräumt - das Büro muss zur Marke passen

Ob chaotisch-gemütlich oder clean und aufgeräumt – das Büro muss zur Marke passen

Das Logo als Spitze des Eisbergs

Jede Visual Identity führt im Grunde auf ein Logo zurück. Bildlich gesprochen ist das Logo die Spitze des Eisbergs. Es ist der sichtbare Teil einer Brand, was sich jedoch darunter verbirgt, ist jedoch der weit größere Teil. Logos sind entweder grafisch oder typografisch, basierend auf einer Font als so genannt Wortmarke, angelegt und fassen als Essenz ein Unternehmen und seine Werte zusammen. Ein gutes Logo ist einfach, bleibt lange im Gedächtnis und kommuniziert Werte und Eigenschaften, wofür ein Unternehmen steht. Dabei kann ein Logo selbstverständlich nicht mal eben die komplette meist komplexe Firmenphilosophie verkörpern, im besten Fall fasst es diese aber in ihrer Essenz zusammen und bringt sie einfach auf den Punkt.

Gerade bei Startups ist es wichtig, trotz der Schnelllebigkeit Zeit und Kreativität in den Designprozess des Logos zu stecken, wie Page an ausgewählten Beispielen feststellt. Wir bei 99chairs haben uns bei unserem Logo für einen Mix aus Typo und Grafik entschieden, der unser Logo unverwechselbar macht und unsere Brand Identity perfekt verkörpert: 99chairs steht für innovatives Wohnen von Morgen, wir leben den Community-Gedanken und wollen Umgebungen schaffen, die glücklich machen. Welche Zielgruppe spricht das Logo an, was soll vermittelt werden und vor allem wie soll die Brand-Botschaft vermittelt werden, waren Fragen, die wir uns im Branding Process gestellt haben.

Grafiker stehen beim Entwurf eines Logos vor der komplexen Aufgabe, innovative Ideen abzuliefern, die gut durchdacht sind und gleichzeitig die Umsetzung und das Auge für Feinheiten und Details zu wahren. Im besten Fall weist ein Logo, egal ob grafisch oder typografisch orientiert einen hohen Wiedererkennungswert auf und verschwindet nicht sofort im endlosen Logo-Meer, dem Alphabet der Stadt.

 

Über die Autorin Lina Luisa Krämer

Lina Luisa Krämer arbeitet als Redakteurin für 99chairs. Mit dem 99chairs Blog schafft das Team Einblicke in die Hintergründe innovativer Büroeinrichtung. Bei 99chairs designen professionelle Interior Designer private und Büroräume für jedes Budget. Die dazugehörigen Möbel werden anschließend über das Partnernetzwerk von 99chairs bestellt und nach Hause geliefert.

2018-02-20T09:52:06+00:00

About the Author:

Leave A Comment