Studie zur Digitalisierung der internen Kommunikation

Laut einer neuen Experten-Befragung steigern Social Media Tools die Zufriedenheit mit der unternehmensinternen Kommunikation. Dies fördere auch die Lust auf bessere persönliche Zusammenarbeit. Der „Pocket Guide – Digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert“ steht ab sofort zum Download bereit.

75 Kommunikations-Profis nahmen für eine Expertenumfrage Stellung zu digitalen Kanälen der internen Kommunikation. Knapp 60 Prozent davon kommen aus Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern. Die von der School for Communication and Management (SCM) und dem Software-Hersteller United Planet initiierte Studie wurde jetzt im „Pocket Guide – Digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert“ veröffentlicht.

„Social Intranet weckt Lust auf Zusammenarbeit“

Das Social Intranet kristallisierte sich als eines der zentralen Business-Werkzeuge zum Informations- und Wissensaustausch heraus. Der Studie zufolge wecken solche Lösungen die Lust auf mehr und bessere persönliche Zusammenarbeit.

Social Intranets verbessern offenbar die interne Kommunikation

Social Intranets verbessern offenbar die interne Kommunikation

Die Untersuchung bestätigt auch einen Trend, der in der Vorjahres-Studie erkennbar war: In Unternehmen, die ein Social Intranet einsetzen, ist die große Mehrheit (77,77 Prozent) sehr oder eher zufrieden mit der internen Kommunikation. Für Unternehmen ohne Social Intranet ergibt sich ein gegenteiliges Bild: 62,5 Prozent sind hier weniger oder gar nicht zufrieden.

Fachartikel und Best Cases zur Digitalisierung der internen Kommunikation

Neben der Studienauswertung enthält der „Pocket Guide“ Fachbeiträge und Best Cases zur Digitalisierung der unternehmensinternen Kommunikation und Zusammenarbeit:

Der Pocket Guide enthält neben der Studienauswertung einige Fachartikel

Der Pocket Guide enthält neben der Studienauswertung einige Fachartikel

Was bedeutet digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert? Wie ist der Stand der Einführung von Social Intranets im Jahr 2017? Welche Wirkungen und Ergebnisse werden dort erzielt, wo solche Lösungen bereits eingeführt wurden? Und welche Tools und Trends erwarten die interne Kommunikation in den nächsten Jahren?

Kurzum: Wie ist der Status quo des digitalen Arbeitens, wo geht die Reise in den kommenden Jahren hin und was bedeutet das alles für die interne Kommunikation?

Die Inhalte des Pocket Guides

Unter anderem beschäftigt sich der Kommunikationsberater Dr. Gerhard Vilsmeier damit, wie flexible Arbeitskonzepte das Arbeiten in Unternehmen weltweit verändern. Der Wirtschaftsinformatiker und Fachjournalist Diego Wyllie geht der Frage nach, warum die Digitalisierung Unternehmen dazu zwingt, ihre interne Kommunikation neu zu erfinden. Und Dr. Guido Wolf (Institutsleiter conex) setzt sich mit dem sich wandelnden Rollenverständnis der Abteilungen für unternehmensinterne Kommunikation auseinander.

Den „Pocket Guide – Digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert“ gibt es zum kostenlosen Download:

Pocket Guide herunterladen

SCM und United Planet geben mit dem Pocket Guide „Digitales Arbeiten im 21. Jahrhundert“ spannende Einblicke und Impulse für die interne Kommunikation. Im Zentrum steht die Beantwortung der Frage, wie die interne Kommunikation mit der Zeit gehen kann und welches Rollenverständnis sich daraus ergibt.

2017-06-20T14:10:45+00:00

About the Author:

Christoph Herzog betreibt den Blog www.arbeitsplatz40.de seit Januar 2016. Der Literatur- und Kulturwissenschaftler interessiert sich für die Berührungspunkte von (Arbeits-) Kultur und Technologie: Wie verändert die Digitalisierung unsere Art zu arbeiten? Und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus?

Leave A Comment